Organisation

Tageseinteilung

Kinder in den ersten Lebensjahren brauchen wiederkehrende Ereignisse im Tagesablauf genauso wie im Wochenablauf. Denn diese vermitteln ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Sie dienen der Orientierung, lassen Zusammenhänge erkennen und ermöglichen die Erfahrung von Gemeinschaft. Mit diesen Rahmenbedingungen eröffnen sich im Gegenzug die neuen Freiheiten und sie lernen, sich im Alltag zurechtzufinden.

Tagesablauf


Uhrzeit Aktivitäten
bis 8:00 Frühdienst: Ankommen der Kinder und Frühstücken
8:00 bis 9:00 Freispielzeit
9:00 bis 9:30 Brotzeit: Obst, Gemüse, Käse, Aufstriche, Wurst, Brote, ...
9:30 bis 11:00 Naturzeit, freies Spiel, Angebote
11:00 bis 12:00 Mittagessen vorbereiten und gemeinsames Essen
12:00 bis 14:00 Ruhezeit
14:00 bis 17:00 freies Spiel, gezielte Angebote mit gleitender Brotzeit (Joghurt, Obst, Brot)
ab 17:00 Spätdienst

Bitte beachten Sie, dass die Mittagsruhe der Tageskinder (12:00 - 13:00 Uhr) und die Familienzeit (13:30 - 14:00 Uhr) nicht durch das Abholen bzw. Bringen von Kindern gestört werden sollen. Das bedeutet, Kinder können von 11:30 - 12:00 Uhr oder von 13:00 - 13:30 Uhr oder ab 14:00 Uhr flexibel abgeholt werden.

Gewickelt werden die Kinder nach Bedarf. Diese Wickel- und Pflegesituationen werden für intensive Einzelzuwendungen und Beziehungsaufbau bzw. -vertiefung genutzt.
Bei ganz jungen Kindern (unter 1 Jahr) wird deren Rhythmus berücksichtigt. Das heißt, sie dürfen schlafen und essen, wenn sie es brauchen.

Zu den Preisen

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung läuft nach dem Berliner Modell ab, wobei darauf Rücksicht genommen wird, dass jedes Kind sein eigenes Tempo hat. Sobald das Kind sich von mir als Tagespflegeperson trösten lässt, gilt es als eingewöhnt. Eine Eingewöhnung kann bis zu vier Wochen dauern und selbst danach ist ein mehr oder weniger deutlicher "Trennungsschmerz" als normal anzusehen und sollte die Eltern nicht irritieren. Die Eltern werden vor Aufnahme über die Notwendigkeit und den Ablauf der Eingewöhnung informiert.

Hospitationen

Eltern sind herzlich eingeladen, einen Tag (nach vorheriger Absprache) in der Tagespflege zu verbringen.